Zahntechnische Meisterbetriebe der Innungen Arnsberg und Münster
< Urkunden- und Zertifikatsverleihungen im Regierungsbezirk Münster
Wednesday, 22. September 2021 15:27 Uhr Alter: 33 days
Kategorie: Aktuelle Meldungen ZTI

Nachwahl anlässlich Mitgliederversammlung

ZTM Jens Löger komplettiert Vorstand der ZTI Münster


Vorstand der ZTI Münster (v.l.n.r.): ZTM Klaus Lindemann (Bottrop), SOM Ralf Niggenaber (Lengerich), OM Uwe Bußmeier (Greven), ZTM Jens Löger (Gelsenkirchen), ZTM Detlef Urbaniak (Münster)

Der Vorstand der Zahntechniker-Innung für den Regierungsbezirk Münster ist wieder komplett. Am 15.09.2021 stand nach umzugsbedingtem Ausscheiden eines Vorstandsmitgliedes die erforderliche Nachwahl an. ZTM Jens Löger aus Gelsenkirchen wurde einstimmig als neues Mitglied des Innungsvorstandes gewählt.

Obermeister Bußmeier beglückwünschte den 36Jährigen zur Wahl und brachte seine große Freude darüber zum Ausdruck, dass mit Löger ein gleichzeitig erfahrener, wie aber auch vergleichsweise junger Kollege die Vorstandsarbeit bereichern wird, der zudem noch die besonderen Belange der Kolleginnen und Kollegen im Ruhrgebiet einbringen kann.

Auch der stellvertretende Obermeister Ralf Niggenaber, gleichzeitig Lehrlingswart der Innung gratulierte Löger herzlich, zudem aber auch weiteren, neu gewählten Mitgliedern der Gesellenprüfungsausschüsse.

"Es ist ja mittlerweile hinlänglich bekannt: Nachwuchs- und Fachkräftesicherung ist eines der Hauptthemen der Verbandsarbeit auch in unserem Handwerk!", so betonte Niggenaber. Er freue sich deshalb besonders, dass dieses auch von den Inhabern der zahntechnischen Betriebe ganz praktisch engagiert begleitet wird. Seinen Dank sprach er deshalb den derzeitigen Mitgliedern der Gesellenprüfungsausschüsse und den am 15.09. neu hinzugewählten Meisterbeisitzern ZTM Frank Klatt, ZTM Torsten Kornfeld, ZTM Daniel Urbaniak und ZTM Detlef Urbaniak für die Bereitschaft aus, sich im Rahmen des Prüfungswesens für die Sicherung qualifizierten Nachwuchses ehrenamtlich einzusetzen.

Die Mitgliederversammlung diente nach nunmehr doch langer Wartezeit natürlich auch dem lang ersehnten kollegialen Austausch über sehr viele berufspolitische Themen.

Zudem gab Obermeister Bußmeier unterstützt durch ZTM Axel Röers mit einem Fachreferat einen detaillierten Überblick über die komplexe Welt "der" sog. Unterkieferprotrusionsschiene. Die fachkundigen Zahntechnikermeister*innen sind sich Ihrer Verantwortung angesichts des geschilderten, komplexen interdisziplinären Zusammenspiels sowie der vielfältigen medizinischen Gegebenheiten und technologischen Möglichkeiten sehr bewusst und nehmen diese an. Der Einbeziehung der zahnmedizinischen und zahntechnischen Fachkompetenz kommt auch hier große Bedeutung zu, will man den gewünschten Behandlungserfolg wirksam erreichen.