Zahntechnische Meisterbetriebe der Innungen Arnsberg und Münster

Ausbildungsinhalte nach der Ausbildungsordnung

Das Arbeitsgebiet umfasst nach zahnärztlichem Auftrag die
  • Herstellung von festsitzendem Zahnersatz, indirekten Füllungen, Kronen und Brücken aus unterschiedlichen Werkstoffen
  • Herstellung von herausnehmbarem Zahnersatz aus unterschiedlichen Werkstoffen
  • Herstellung und Verarbeitung von feinmechanischen Hilfsteilen zur Befestigung von Zahnersatz
  • Herstellung von Implantatsuprakonstruktionen
  • Herstellung von kieferorthopädischen Geräten, Schienen und Defektprothesen
  • Änderung, Ergänzung und Reparatur von Zahnersatz aller Art
  • Änderung, Ergänzung und Reparatur von kieferorthopädischen Geräten, Schienen und Defektprothesen
Berufliche Qualifikationen

Zahntechniker / Zahntechnikerinnen

  • beraten Auftraggeber über Werkstoffe und deren Biokompatibilitäten sowie über technische und statische Möglichkeiten einer geplanten Prothetik
  • fertigen Modelle unter Verwendung übermittelter Arbeitsunterlagen an
  • übertragen Kiefermodelle in Bewegungssimulatoren
  • vermessen und analysieren Kiefermodelle, um darauf Rekonstruktionen vorzubereiten
  • wählen künstliche Zähne farbgerecht aus und stellen sie nach funktionellen, phonetischen und ästhetischen Richtlinien auf
  • modellieren Zähne, Teile von Zähnen, Zahngruppen und zu ersetzende Gewebeteile nach anatomischen und funktionellen Gegebenheiten
  • stellen Verbindungs-, Halte- und Stützelemente für Zahnersatz her
  • fertigen Prothesen, Kronen und Brücken sowie Geräte für kieferorthopädische Korrekturen in handwerklicher Einzelfertigung an
  • schmelzen, gießen, ver- und bearbeiten Metalllegierungen und Kunststoffe, die in der Zahnprothetik verwendet werden
  • schichten keramische Werkstoffe farbgerecht sowie brennen und bearbeiten diese
  • schweißen, löten und kleben Werkstoffe, die in der Zahnprothetik verwendet werden
  • erweitern und reparieren Zahnersatz und kieferorthopädische Geräte
  • sind in der Lage, auch bei engen zeitlichen Terminvorgaben hohe Produktqualität zu gewährleisten
Inhalte der Berufsausbildung
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen sowie Einsetzen und Handhaben von Arbeitsgeräten und Werkzeugen
  • Beurteilen und Einsetzen von Werk- und Hilfsstoffen
  • Qualitätsmanagement
  • Erstellen von zahntechnischen Planungen
  • Erstellen von Arbeitsunterlagen nach Abformungen
  • Anfertigen von Bissregistrierhilfen und Umsetzen in Kieferbewegungssimulatoren
  • Herstellen von partiellem Zahnersatz
  • Herstellen von totalem Zahnersatz
  • Herstellen von kieferorthopädischen Geräten
  • Herstellen von festsitzendem Zahnersatz
  • Verarbeiten von zahnfarbenen Werkstoffen
  • Einarbeiten von konfektionierten Verbindungselementen; Herstellen von individuellen Verbindungselementen
  • Herstellen von therapeutischen Geräten

Aktuelles:

25.02.21 15:10

Perfektion ist vor allem eine Haltung.

Unsere Mitglieder wissen, was sie tun.


Kat: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg, Aktuelle Meldungen ZTI OWL
16.02.21 10:47

Corona-Virus: Infos für Mitglieder

----Newsticker-----


Kat: Aktuelle Meldungen ZTI
22.01.21 09:38

VDZI-Ehrenpräsident Lutz Wolf im Alter von 77 Jahren verstorben

(3. Juni 1943 bis 20. Januar 2021)


Kat: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg, Aktuelle Meldungen ZTI OWL