Zahntechnische Meisterbetriebe der Innungen Arnsberg und Münster
< Zahnersatzkosten im Griff
Tuesday, 16. May 2017 13:07 Uhr Alter: 186 days
Kategorie: Aktuelle Meldungen ZTI

50 Jahre Dental-Labor Volkmer in Rheine

Die Zahntechniker-Innung Münster gratuliert sehr herzlich


Copyright: Dentallabor Volkmer, Rheine

 „Menschenorientiertes Denken und Handeln in allen Bereichen“, das hat sich das Dental-Labor Volkmer in Rheine bei seiner Gründung vor 50 Jahren auf die Fahnen geschrieben. Und das leben die mittlerweile mehr als 70 Mitarbeiter(innen) auch heute noch jeden Tag.

„Als mein Vater vor 50 Jahren das Dental-Labor Ahlmer übernahm, wollte er ein erfolgreiches, innovatives Unternehmen schaffen, das der Gesellschaft und dem einzelnen Menschen dient. Mit sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit, sich stets weiterzuentwickeln, den Nachwuchs zu fördern und sich auch sozial zu engagieren“, sagt die Zahnärztin und Zahntechnikerin Dr. Sonja Volkmer. Maximilian Volkmers Vision wurde Wirklichkeit. Seit dem Tod von Maximilian Volkmer im Jahr 2010 führt die Tochter gemeinsam mit ihrem Mann, dem ZTM und Betriebswirt Martin Volkmer, sein Lebenswerk in zweiter Generation weiter.

Kontinuität und Vertrauen

Der Obermeister der Zahntechniker-Innung Münster, Uwe Bußmeier aus Greven, ging in seiner Ansprache aus Anlass des Festaktes zum Jubiläum in der Stadthalle Rheine zunächst auf aus seiner Sicht wesentliche Bausteine für eine qualitätsorientierte Gesundheitsversorgung ein. Es brauche, so Bußmeier, ein eingespieltes Team aus hochqualifizierten und -spezialisierten Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie ebenso auf ihrem Gebiet hochqualifizierten und -spezialisierten Zahntechnikermeisterinnen und Zahntechnikermeistern, die sich vor Ort um jeden einzelnen Versorgungsfall individuell kümmern. Dabei sei eine Kontinuität in dieser Teamarbeit zwischen Zahnärzten und Zahntechnikermeistern zur Optimierung der Versorgungsqualität im Interesse der Patientinnen und Patienten erforderlich.

Es brauche die Kontinuität in den Firmenhistorien auf Seiten der zahntechnischen Meisterlabore,
- damit technischer Fortschritt wirksam, sicher und langfristig qualitätsorientiert umgesetzt werden kann,
- damit der Nachwuchs kontinuierlich herangebildet werden kann und
- damit dem zahnärztlichen Kunden und den Patienten auch nach vielen Jahren noch der qualifizierte Ansprechpartner zur Seite steht, wenn Erweiterungen oder auch einmal eine Instandsetzung von Zahnersatz erforderlich werden.

"Zahntechnische Lösungen sind nun einmal kein Konsumgut und keine Stangenware. Wir reden über Sonderanfertigungen nach dem Medizinproduktegesetz, die ihren Zweck vielfach jahrzehntelang im Mund des Patienten erfüllen und erfüllen müssen.“ fügte Bußmeier an und ergänzte: "Die Mitglieder der Zahntechniker-Innung Münster erfüllen regelmäßig diese Kriterien und bieten Zahnärzten und Patienten die erforderliche Qualität und Sicherheit.

50 Jahre Dentallabor Volkmer - ein gelungenes Beispiel

Erfreut über den Anlass und das überaus gelungene Beispiel für Erfolg und Kontinuität wie vertrauensvolles Miteinander im Kunden- und Mitarbeiterteam für die Patientinnen und Patienten würdigte Bußmeier neben der unternehmerischen Leistung insbesondere auch die Leistungen des Dental-Labor Volkmer im Rahmen der Fachkräftegewinnung und -Sicherung.

Rund 150 junge Menschen hat das Labor in seiner Tätigkeit bereits im Zahntechniker-Handwerk ausgebildet, Jahr für Jahr, ohne Unterbrechung und das mit weit überdurchschnittlichem Erfolg:
Sehr häufig habe er bei Lossprechungsfeiern das Labor Volkmer als eines ehren können, das eine(n) Prüfungsbeste(n) im Regierungsbezirk Münster stellte. Und auch auf Landes- und Bundesebene konnten Auszubildende des Dental-Labor Volkmer im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend siegreich punkten.

Nur mit dem Fundament qualifizierter und motivierter Mitarbeiter kann die unbedingt erforderliche Verbindung zwischen klassischer Handwerkskunst und digitaler CAD/CAM-Zukunftstechnologien, die unser Handwerk heute ausmacht und die auch vom Dental-Labor Volkmer konsequent und erfolgreich umgesetzt wird, perfekt gelingen.

"Diese zukunftsgerichtete Symbiose, wie sie auch im Dental-Labor Volkmer vorgelebt und praktiziert wird, ist es, die unserem Berufsstand hervorragende Perspektiven schafft und sichert.“, so Obermeister Bußmeier.

Die Zahntechniker-Innung Münster gratuliert auch an dieser Stelle sehr herzlich!